Sargfabrik
Das aktuelle Programm
martinschloessl

Mittwoch, 29. Mai 2024

Beginn: 20:00 Uhr
Eintritt: 15  

Funkjazz

Alte Haudegen der Wiener Musikszene spielen Phunk phom Pheinsten!
-

Phunk phom Pheinsten!
Alte Haudegen der Wiener Musikszene kommen zusammen, um im 1019 wieder ordentlich einzuheizen.
Diesmal spielen die Band wieder in Quintett-Besetzung also rein instrumental!
Es erklingen einige Funkhadern und viele eigene Stücke!

Line Up:
Sascha Otto – flute, saxophone
Werner Müller – keyboards
Helfried Axmann – guitar
Hans-Jörg Zahradnik – bass
Peter Barborik – drums

Mehr dazu

Donnerstag, 30. Mai 2024

Beginn: 21:00 Uhr
Eintritt: AK 15 / Stud. 10  

Jazz/World Fusion/Prog/Rock

Die Bands Barakah und Ellipsis Quintet vereinen ihre Kräfte für einen dynamischen Abend voller Jazz, World Fusion und progressiver Rockmusik!
Ellipsis Quintet präsentieren ihr zweiten Studioalbum "Aristotle's Dilemma".
-

Barakah

Auf der Suche nach dem eigenen Sound hält die in Wien gegründete Band Barakah stets Augen und Ohren nach neuen Ideen und Einflüssen offen. Die ursprünglich dem Jazzsektor entsprungenen Musiker bereichern ihre Musik mit einer Vielzahl stilistischer Einflüsse aus aller Welt und haben keine Berührungsängste mit noch so fernen Kulturen oder Musiken. Das Ergebnis ist eine Mixtur aus sowohl urbanen Genres wie Jazz, Rock, Funk oder Hip Hop als auch aus Elementen der nordafrikanischen Gnawa Musik und südamerikanischer Rhythmik, die in einer energiegeladenen, impulsiven Ästhetik vereint werden. Alldem liegt zudem eine große Freude an Improvisation sowie ein Hang zu experimentellen Konzepten zu Grunde

Sherif Abdallah - Schlagzeug
Thomas Milacher - Bass
Paulo Correa - Keys
Martin Demmer - Gitarre
Jakob Mayer - Posaune
Anton Prettler - Saxophon



Ellipsis Quintet

Ellipsis Quintet ist ein Prog-World-Jazz-Projekt von Vasilis Nalmpantis, das ihr zweiten Studioalbum ''Aristotle's Dilemma'' präsentieren. Die Band, bestehend aus fünf multitalentierten, kreativen Musikern mit sehr unterschiedlichen kulturellen Hintergründen, hat bereits auf ihrem Debütalbum "Avoid The Void" ihren eigenen Stil und vielleicht sogar ihr eigenes Subgenre entwickelt. Metal, Jazz, Prog, Fusion und vieles mehr, mit traditioneller und traditioneller Musik aus allen Teilen des Balkans und des östlichen Mittelmeerraums als gemeinsamen Nenner, vereinen sich zu einem Amalgam aus Klängen und Emotionen, das Formen und Grenzen überschreitet. Mit ihrem zweiten Album "Aristotle's Dilemma" legen sie die Messlatte in Bezug auf künstlerische, kreative und produktionstechnische Qualität noch höher. Sie lassen sich nicht von kurzlebigen Trends leiten, sondern konzentrieren sich auf Musik, die einer reinen künstlerischen Vision treu bleibt und den Test der Zeit besteht.

Vasilis Nalbantis - mikrotonale Trompete, Flügelhorn
Tomas Lukac - Elektrische Gitarre
Lajos Tóth - Klavier/Keys
Markus Oberleitner - E-Bass
Luis Oliveira - Schlagzeug
Afrodité Elizavet Radisz - Stimme


Einlass 20:00 Uhr
Beginn 21:00 Uhr

Mehr dazu

Freitag, 31. Mai 2024

Beginn: 20:30 Uhr
Eintritt: 20  

Rock

Die Wiener Musiker-Legende Karl Horak - unter anderem war er mit Ostbahn Kurti und der EAV Jahrzehnte lang auf Tour - lädt zum Konzert.
-

Karl Horak - voc, acoustic guitar, bass
Leo Luca Bei- voc, acoustic guitar, electric guitar
Lucas Müller - drums, percussion

Mehr dazu

Samstag, 1. Juni 2024

Beginn: 20:00 Uhr
Eintritt: 25  

Bluesrock

Das Peter Kern Trio präsentiert eine lebendige Mischung aus Eigenkompositionen und Cover-Versionen im Stil des erdigen Blues bis hin zum Boogie und frühen Rock'n'Roll. Die Edi Fenzl Band spielt Hippiewestern Texas Blues Rock.
-

Peter Kern Trio

Der Preisträger der Internationalen Blues Challenge (IBC) 2001 in Memphis, Tennessee präsentiert eine lebendige Mischung aus Eigenkompositionen und Cover-Versionen im Stil des erdigen Blues bis hin zum Boogie und frühen Rock'n'Roll. Mit seiner unverkennbaren Stimme und fesselnden Energie begeistert Peter Kern das Publikum immer wieder aufs Neue. Mit dabei sind Michael Strasser am Schlagzeug und Richard Haasz am E-Bass.

Peter Kern - guitar, vocals
Richard Haasz - e-bass
Michael Strasser - drums


Edi Fenzl Band

Hippiewestern Texas Blues Rock Power Trio

Edi Fenzl - guitar, vocals
Martin Rattay - bass, backing vocals
Paul Moder - drums, backing vocals


Einlass 19:00 Uhr
Beginn 20:00 Uhr

Mehr dazu

Freitag, 7. Juni 2024

Beginn: 21:00 Uhr
Eintritt: 15  

Bluesrock/Funk/Fusion

Funky Blues Fiesta: Die Newcomer-Bluesrockband Tweed aus Oberösterreich vereint ihre Musik mit traditionellen Blues-Einflüssen und sphärischen, psychedelischen Gitarrensounds zu einem einzigartigen Klangbild. Mit im Gepäck haben sie Butter Bread - und die haben mächtig Funk im Tank: Ein Groove, der nicht fragt ob getanzt werden will. Melodien, die man am Heimweg noch singt. Soli, die sich bis zum Anschlag intensivieren und das Publikum in Ekstase befördern.
Nach den Konzerten gibt’s eine fette Jam-Session!
-

TWEED

TWEED ist eine Newcomer-Band aus Oberösterreich, die ihre Musik mit traditionellen Blues-Einflüssen und sphärischen, psychedelischen Gitarrensounds, zu einem einzigartigen Klangbild vereint.
Obwohl sie modern und frisch klingen, wissen sie ihre Wurzeln und Traditionen zu feiern und schaffen es so, eine explosive Soundwall zu erzeugen, die direkt aus den 70ern entwischt zu sein scheint und das Herz jedes Rockfans höherschlagen lässt.
TWEED hat bereits auf renommierten Bühnen, wie der der Szene Wien, der Zuckerfabrik Enns und in kleinen Clubs entlang des Wiener Gürtels gespielt. Ob gefunkter Drumzauber, kreischende Gitarren oder ein Powerhouse am Mikrofon – mit TWEED wird die Bühne zum Beben gebracht!


Butter Bread

Funk and Fusion from Vienna - Butter Bread hat Funk im Tank! Ein Groove, der nicht fragt ob getanzt werden will, sondern direkt unter die Haut geht. Melodien, die man am Heimweg noch singt. Soli, die sich bis zum Anschlag und darüber hinaus intensivieren und das Publikum in Ekstase befördern. Bestehend aus Sax, Gitarre, Keys/Orgel, Bass und Drums bietet Butterbread ein All-inklusive Paket, das an Live-Energie kaum übertroffen werden kann.

Mehr dazu

Samstag, 8. Juni 2024

Beginn: 20:30 Uhr
Eintritt: VVK 19 / AK 23  

Rock

Konzertante Aufführung eines Best of "The Dark Side Of The Moon & The Wall" mit Leon Taudien (Gesang) als Solist, mit multimedialem Epic Sound und Videobackground.
-

Nach erfolgreicher Premiere der PINK FLOYD TRIBUTE SHOW IN SYNPHONIC SOUND findet am 8.6.2024 ein BEST OF "THE DARK SIDE OF THE MOON & THE WALL" als konzertante Aufführung, mit Leon Taudien (Gesang) als Solist, mit multimedialem Epic Sound und Videobackground, im Club 1019 statt!

Mehr dazu

Freitag, 14. Juni 2024

Beginn: 20:30 Uhr
Eintritt: 10  

Alternative Rock

taugenichts feiern den Release ihrer erste Single "Bauchweh". Der Sound der vierköpfigen Band taugenichts, 2021 in Wien gegründet, ist grob dem Alternative Rock zuzuordnen und zeichnet sich durch die kreative Art aus, weiche und harte Klänge miteinander zu verschmelzen.
Eröffnet wird der Abend von "Strand ohne Palme".
-

Der Sound der vierköpfigen Band taugenichts, 2021 in Wien gegründet, ist grob dem Alternative Rock zuzuordnen. Er zeichnet sich durch ihre kreative Art aus, weiche und harte Klänge miteinander zu verschmelzen und gewährt auf diesem Weg Einblicke in komplexe, aber wiedererkennbare Gefühlswelten.
Mit einer simplen Besetzung von Gesang, zwei Gitarren, Bass und Schlagzeug gelingt es taugenichts, ein bunt gemischtes Publikum mit ihren Originalstücken
anzusprechen. Musik von taugenichts ist vieldimensional: mal hoffnungslos, mal optimistisch, mal melancholisch, mal wütend und mal ganz offen für Interpretation.

Mehr dazu

Samstag, 15. Juni 2024

Beginn: 20:00 Uhr
Eintritt: pay as you wish (10)  

Rock/Bluesrock

Eine gute Mischung aus Rock & Bluesrock Klassikern - Songs und Interpretationen von B B King, Eric Clapton, AC/DC, Rolling Stones, ZZ Top, The Doors, Joe Bonamassa und vielen anderen. Groovig, emotional, erdig und gefühlvoll.

Freitag, 21. Juni 2024

Beginn: 20:00 Uhr
Eintritt: pay as you wish (10)  

Pop/Mainstream/Avantgarde

Das Wiener Trio What’s Inside a Girl düst durch den Popkultur-Kosmos, um sich von den Planeten New Wave, Punk, Easy Listening, Grunge und Electro das zu holen, was sie für die hinreißende Songs brauchen. Die drei Musiker necken ihr Publikum mit Violine, Casio-Plastiksounds und elektronischen Beats und verführen es dann mit ihrem Live-Gesang und wunderschönen Harmonien.
Alexander Martinz & Marie Reichel dekonstruieren in ihrem Projekt LUVENDR klassische Prinzipien der Popmusik, beziehen sich auf Shoegaze und Dream Pop und umarmen Sie gleichzeitig in einer tröstenden Umarmung. Das Herzstück ihres Sounds ist eine Mischung aus intimem Schlafzimmergefühl und Gesang, der zwischen Nachhall und Intimität oszilliert.
What's Inside A Girl

What’s Inside a Girl necken ihr Publikum mit Violine, Casio-Plastiksounds und elektronischen Beats und verführen es dann mit ihrem Live-Gesang und wunderschönen Harmonien. Das Wiener Trio ist wie ein Piratenraumschiff, welches durch den Popkultur-Kosmos düst, um sich von den Planeten New Wave, Punk, Easy Listening, Grunge und Electro das zu holen, was sie für die hinreißende Songs brauchen. Keine Ecke des Musikuniversums ist sicher, wenn dieses Trio auf Jagd geht. Sie plündern das Banale, den Kitsch und das Schöne und verwandeln es in reines musikalisches Gold.
Roman Gerold, Joshua Korn und Barbis Ruder sind What's Inside a Girl.


LUVENDR

Luvendr ist das Musikprojekt der multidisziplinären Künstler:innen Alexander Martinz und Marie Reichel. Sie dekonstruieren klassische Prinzipien der Popmusik, nehmen Bezug auf Shoegaze und Dream Pop und hüllen dabei in eine tröstliche Umarmung. Ihr Sound basiert auf einer Mischung aus vertrauten Schlafzimmer-Gefühlen und einem Gesang, der zwischen Hall und intimer Nähe oszilliert. Es ist eine Reise, geführt von Diktafon-Nostalgie - einer auditiven Zeitkapsel, die ein hypnagogisches Gefühl sowohl melancholischer Sehnsucht als auch faszinierender Vertrautheit hervorruft.

Mehr dazu

Donnerstag, 27. Juni 2024

Beginn: 19:30 Uhr
Eintritt: freie Spende  

Rock/Metal

Eine gute Rock/Metal Mischung aus eigenen Songs und Covers, die man kennt, aber selten hört.
-

Brigitte AINHIRN (Lead Voc)
Matthias EDER (Guit, back. Voc)
Christian NISTL (Guit)
Gerald ZOTT (Bass)
Roman BINDER (Drums)

Mehr dazu

Samstag, 29. Juni 2024

Beginn: 20:00 Uhr
Eintritt: 15  

World/Rumba

N'SINSANI - Ndule World - ist eine artistische interkulturelle Plattform. Als Band spielt Nsinsani kongolesischen Rumba in eigenem Stil und eigene Kompositionen.
Die grundlegende Botschaft ihrer Lieder sind Respekt und Solidarität. Dementsprechend ist N'SINSANI ein weltoffenes Projekt, welches großen Wert auf Kooperation und gemeinschaftliches Arbeiten mit unterschiedlichen Artist*innen legt.

Am 29. Juni teilen sie sich die Stage mit Prince Zeka, Meydo und Mc Schlechter Rapper.
-

N'SINSANI - Ndule World - ist eine artistische interkulturelle Plattform. Als Band spielt Nsinsani kongolesischen Rumba in eigenem Stil und eigene Kompositionen.
Die Musikband spielt live akustisch in unterschiedlichen Konstellationen: Gitarre und Bass, Gesang, Schlagzeug, Kongas und Keyboard.
N‘SINSANI heißt auf Kikongo (einer Bantu-Sprache Zentralafrikas) so viel wie Bunt, Mischung und Zusammenarbeit.
Seit 2013 ist die Band aktiv im Herzen Wiens; darüber hinaus ziehen die Verbindungen von N'SINSANI ins Zentrum Afrikas und die afrikanische Diaspora in Europa.

Die Ziele sind deswegen auch über die sozialpolitische Lage in D.R. Kongo und den globalen Zusammenhängen zu informieren, so wie durch Kommunikation und Soziologie Harmonie in unserer multikulturellen Welt zu schaffen.
Im Bewusstsein der bedeutsamen Rolle der Kunst in allen Kulturen ist unsere Vision ein interkulturelles Musikkonzept zu gestalten.

Die grundlegende Botschaft der Lieder sind Respekt und Solidarität. Dementsprechend ist N'SINSANI ein weltoffenes Projekt, welches großen Wert auf Kooperation und gemeinschaftliches Arbeiten mit unterschiedlichen Artist*innen legt.

Mehr dazu

Freitag, 5. Juli 2024

Beginn: 20:00 Uhr
Eintritt: 15  

Indie-Pop/Indie-Folk

Mit sensiblen Klängen entführt die Indie-Folk-Band KiND das Publikum in eine Welt voller Sehnsüchte, Träume und Gefühle. Painting Clouds ist ein vierköpfiges Indie-Projekt, das ebenfalls verträumte Klanglandschaften mit empfindsamen Texten kombiniert. Dazu gesellen sich Glitsch, die im Kern bereits seit 15 Jahren gemeinsam musizieren und wunderbare Gitarrenklangwelten erschaffen.
-

KiND

Poppige, leichte Feelgood-Harmonien, aber auch dunkle und geheimnisvolle Stimmungen mit flächigen Pads und eindringlichen, elektronischen perkussiven Sounds bilden den derzeitigen Musikstil von KiND, ein Genre-Dreieck aus Folk, Indie und Dreampop. Mehrstimmiger Gesang, warme und flächige Synthesizer- und Orgel-Pads am Keyboard, ein fundamentvolles Bassspiel, rhythmische E- und Akustikgitarren, elektronisch-perkussive Klänge und ein klarer Schlagzeugbeat verleihen der Musik ihren verspielten, modernen und manchmal auch düsteren Klang. Stilistisch findet sich die Wiener Band zwischen Mazzy Star und Lana Del Rey wieder.

KiND sind:
Sophia Möser - Gesang, Gitarre
Stephan Weissensteiner - Gitarre, Gesang
Robin Mayerböck - Keys
Jana Mitrovic - Bass
Lukas Brunner - Drums, Gesang


Painting Clouds

Die junge Band aus vier Freunden malt euch ihre Musik auf eine Leinwand.
Painting Clouds sind frische Frühlingsgefühle, oder eine kalte Brise aus Gänsehaut und Liebeskummer.


Glitsch

Manuel sagt:
"Stefan und ich haben schon immer zusammen musiziert, bald 15 Jahre.
Wir stehen halt auf Gitarren.
Anfangs hab ich Schlagzeug gespielt und Stefan Gitarre. Jetzt spiel ich auch Gitarre und Stefan spielt immer noch Gitarre.
Einfach weil er’s kann. Also kommet in Scharen"

Glitsch sind:
Manuel Höller - Gesang, Gitarre
Stefan Kovacic - Gitarre
Markus Dutka - Bass
Lukas Hofstätter - Schlagzeug

Mehr dazu

     

Videos/Streams zum Nachsehen:

K

Cookie-Zustimmung widerrufen

Mobile Menu Mobile Menu