Reigen
1140 Wien, Hadikgasse 62
Tel.: +43 (0)1 89 40 094
kulturverein@reigen.at
www.reigen.at

Dienstag, 3. Juli 2018

Jeff Jensen from Memphis TN Kooperation mit Jazzfest Wien

Jeff Jensen begeistert seit Jahren die Bluesfans und Kritiker in Amerika mit seinen leidenschaftlichen, dynamischen Liveshows. Ein exzellenter Gitarrist und Sänger, der es versteht dem Publikum die Leidenschaft und Hingabe des Blues zu vermitteln und jeden seiner Auftritte zu einer begeisterten Show werden läßt. Seine aktuelle CD „Road worn and ragged“ rangiert in den Top 10 der verschiedenen US-Blues Charts und er wurde 2014 für den BLUES BLAST AWARD nominiert.
Beginn: 20:30
Eintritt: 20  
 
Jeff Jensen’s powerful, highly energetic and extremely passionate performances have been mesmerizing US audiences and industry -professionals for many years and continue to leave crowds screaming for more at the end of each show. Critics describe him to feature Blues the way it’s supposed to be: A dynamic trait of showmanship infused with musicianship that contains a spectacular balance of fire and ice, firm in the grasp of tradition while offering a fresh voice that can be enjoyed by any audience.
eff Jensen - Vocals/Guitar
Bill Ruffino - Bass/Vocals
David Green - Drums/Vocals
 

Mittwoch, 4. Juli 2018

Trio Balkan Strings - Balkan Swing-World Fusion

Fly by Balkan carpet with the guitar family

Their original guitar program performed from Siberia to California, is mix of Balkan, Gypsy Swing and Classical music, including arrangements for famous hits by Eric Clapton, Eagles, The Beatles...and famous 6 hands playing on 1 guitar.
Warmly recommended.
Beginn: 20:30
Eintritt: 25  
 
Das Trio Balkan Strings (Zoran Starcevic & Söhne: Nikola und Zeljko), die Gitarrenfamilie aus Belgrad, spielt eine eigenständige und unverwechselbare Instrumental-Musik, eine Fusion vieler Balkan-Elemente: Serbisch, Gypsy, Mazedonisch, Rumänisch, Moldauisch, Bulgarisch, Ungarisch, Mittelmeer, Griechisch, Oriental … darunter auch Jazz-Improvisationen und klassischer Elemente. Das Ergebnis ist eine originelle und unkonventionelle, frische und spontane Musik, die voller Energie und Freude am Spiel vorgetragen wird.
Das Trio hat an zahlreichen Festivals und Konzerte in den USA (Boston, New York, Chicago, Portland, Washington, Charlotte, Greensboro …), in Kanada (Toronto, Vancouver …), Italien, Polen, Ungarn, der Türkei, Russland, Moldawien, Slowenien, Serbien, Montenegro, Bosnien teilgenommen und eine grosse Fangemeinde gewonnen. Sie gaben Meisterkurse und Lehrkonzerte für klassische und Jazz-Gitarre für Studenten in Europa und in den USA.

“Trio Balkan Strings Hingabe an die Musik des Balkan und Mitteleuropa ist inspirierend. Die Interpretationen dieser Musik auf Gitarre sind wunderbar. Wirklich gut!” John McLaughlin
 

Donnerstag, 5. Juli 2018

Markus Gottschlich Trio feat. Gary Campbell

The Florida based pianist presents his exciting new Trio project, which utilizes and re-interprets 'everyday sounds' captured during a 2- year period in 5 countries. These familiar 'sounds' and 'noises' are at the core of Gottschlich's compositions and become a springboard for the Trio's improvisations.
Beginn: 20:30
Eintritt: 25  
 
Markus Gottschlich, currently living in Miami, is a Steinway Artist, former Artistic Director of the Miami Beach Jazz Festival and founder of Jazz Academy Miami (JAM). He has toured the US, Asia and Europe and recorded with several Grammy and Latin Grammy Award winning artists

Markus Gottschlich - piano
Gary Campbell- saxophone
David Halasz -drums
Martin Kocian -bass
 

Freitag, 6. Juli 2018

Beto Dourah and Band - Brasilien Kooperation mit Jazzfest Wien

Beto Dourah wurde in Rio de Janeiro, Brasilien geboren und gehört zu den Talenten der neuen Generation von Sängern und Komponisten des Musikgenre „MPB - Musica Popular Brasileira“. Musikalisch beeinflusst wurde er vor allem von Milton Nascimento, Lo Borges und Tavinho Moura. Eine Zusammenarbeit mit Jorge Vercilio und der Sängerin Ive stellen wichtige Stationen in seiner Laufbahn dar. Weiters komponierte er die Musik zum Film „Entreturnos“ des Regisseurs Edson Ferreira. Mit seiner CD „Lado Zen“ gewann er den Preis „Renato Russo“ (SECULT/GDF). Die im Mai 2013 erschienene DVD mit dem Titel „Deixa o coração falar“ erhielt eine exzellente Kritik seitens des Sängers und Komponisten Ivan Lins, mit dem er nun auch gemeinsam an seiner neuen CD arbeitet.
Im Rahmen seiner Europareise wird er mit dem in Österreich lebenden Sänger, Komponisten und Percussionisten Edison Tadeu (Percussionist von SUPERMAX) zusammenarbeiten und ein Programm mit sowohl Eigenkompositionen als auch bekannten Stücken von Künstlern wie Tom Jobim, Djavan, Jorge Ben Gaetano Veloso u. v. m. präsentieren.
Beginn: 20:30
Eintritt: 20  
 
 

Samstag, 7. Juli 2018

SON DEL NENE Hauptrolle in Wim Wenders "Sons of Cuba)

Kooperation mit Jazzfest Wien

*El Nene,*mit bürgerlichem Namen Pedro Lugo Martinez, glänzt mit seinem ungemein kraftvollen und melancholischen Gesang. Auf der Bühne wirkt er wie eine jüngere Version des weltberühmten Ibrahim Ferrer (Buena Vista Social Club), dem er nicht nur optisch zum Verwechseln ähnlich sieht. Von den "alten Herren" hat er gelernt wie man den Son Cubano* authentisch singt. Und zwar so überzeugend, dass er mit seiner Gruppe "Los Jovenes del Son" sogar einen Latin Grammy gewonnen hat. In Wim Wenders Kinofilm "Musica Cubana - The Sons of Buena Vista" spielte El Nene eine der Hauptrollen in den eindrucksvollen, musikalischen Passagen.
Beginn: 20:30
Eintritt: 30  
 
Auf seinem letzten Tonträger "Lagrimas de Amor" ("Tränen der Liebe") zeigt er die ganze Bandbreite seines Könnes: mit dem Klassiker
"Fiebre de ti" seine sentimentale, mit "Felize recuerdo" seine feurige, kubanische Seite. Ebenso vielseitig wie seine Scheibe ist
seinLiveprogramm: abwechslungsreich, mitreisend und spannend! Mal melancholisch und leise, mal überschäumend vor Lebensfreude und stimmgewaltig!
Mit seiner siebenköpfigen Band SON DEL NENE sorgt er in Europa immer wieder für große Begeisterung. Für alle die den traditionellen Son Cubano lieben und ein Stück authentisches Kuba erleben wollen, ist dieser Ausnahmesänger ein Muss. "Da bleibt wahrlich kein Bein auf dem Boden. Man kann dieser Musik einfach nicht widerstehen."
El Nene / Gesang
Gegory Lopez / Trompete, Gesang
Deivys Berroa / Bass, Gesang
Armando Lahullier / Tres Cubano, Gesang Eduardo Acosta / Gitarre,
Gesang Rigoberto Gonzalez / Percussion Yoendry Ferrer / Congas,Gesang
 

Cookie-Zustimmung widerrufen

K