Sargfabrik: Live Konzerte Miles Smiles Live Jazz Club Reigen Live Konzerte Blue Tomato Live Davis Live Music Club Zum lustigen Radfahrer: Programm LPS: Live Performance Service Jazzfest Wien Tunnel Vienna Live zwe - das Jazz-Lokal in Wien Jazzland Live Jazz- und Blues Musik Miles Smiles Jazz Club

Sargfabrik

Verein für integrative Lebensgestaltung
Goldschlagstraße 169, A-1140 Wien
Tel +43-1-988 98 111, +43-1-988 98 114
www.sargfabrik.at
kulturhaus@sargfabrik.at

24Apr2014

GJERMUND LARSEN TRIO (Norwegen)

Fundstücke

Gjermund LARSEN - Violine
Andreas UTNEM - Klavier, Harmonium
Sondre MEISFJORD - Bass

Beginn: 20:00   Eintritt: € 22 / Stud. € 13  

Manchmal könnte man meinen, dass man in den weiten Fjordlandschaften Norwegens nicht viel von dem, was in der Welt vor sich geht, mitbekommt. Und tatsächlich machen die Norweger nicht jeden Trend mit und besinnen sich lieber auf ihre reiche Tradition. Trotzdem treibt gerade die norwegische Folkmusikszene eine ungeheure Neugier an, verbunden mit der bezaubernden Fähigkeit, verschiedene Einflüsse nahtlos in ihre Musik einzubauen. Gjermund Larsen ist das beste Beispiel dafür.
25Apr2014

KARANDILA JUNIOR (Bulgarien)

Club Global live

anschließend Dj-line mit Schliwobeatz
Angel TICHALIEV - Leitung, Trompete

Beginn: 21:00   Eintritt: € 22 / Stud. € 13  

Eine Kinderzigeunerblaskapelle? Warum nicht! Aber eine, die mindestens so gut ist wie die meisten ihrer erwachsenen Kollegen? So ist es!
Doch zuerst ein paar Worte über Eltern und Großeltern.
Nicht erst seit ihrem Auftritt mit Hubert von Goisern für dessen Projekt "Goisern goes East" sind Karandila aus Shliven in Bulgarien der überzeugende Beweis, dass Gypsy-Brass vom Balkan nicht nur für Spontaneität, Ekstase und Chaos steht, sondern auch für Disziplin, Komplexität und Akkuratesse, ohne Tanzbarkeit und Wildheit einzubüßen.
29Apr2014

PETER ROSMANITH/OTTO LECHNER (Österreich)

Fundstücke

Die Abenteuer des Prinzen Achmed - Stummfilm mit Livemusik
Peter ROSMANITH - Perkussion, Hang
Otto LECHNER - Akkordeon, Keyboard

Beginn: 20:00   Eintritt: € 20 / Stud. € 12  

Die Abenteuer des Prinzen Achmed, das atemberaubend schöne Märchen aus Motiven aus "1001 Nacht", ist der erste animierte Langfilm der Filmgeschichte.
Otto Lechner und Peter Rosmanith, zwei erfahrene Welt-Musiker, die sich schon sehr lange mit der Musik des Orients beschäftigen, begleiten einfühlsam und klangreich die magischen Bilder. Musik wie ein bunter Teppich mit kraftvollen Farben, zarten Mustern und präzisen Strukturen, gibt den Bildern Kraft und Raum sich zu entfalten.
Mai 2014
8Mai2014

EL GRECO (Polen, Österreich)

Simply more than jazz

Jorgos SKOLIAS - Gesang
Joachim MENCEL - Hammondorgel, Fender Rhodes, Klavier
Dj KRIME - Turntables
Andrzej SWIES - Bass
Harry TANSCHEK - Schlagzeug

Beginn: 20:00   Eintritt: € 20 / Stud. € 12  

Joachim Mencel verbindet in seinen Kompositionen Elemente des Jazz mit Klängen der elektronischen Dancemusic und Musikformen aus aller Welt. Und er tut es mit Bravour. Im "El Greco-Stil" vermischen sich nahtlos und unaufdringlich die unterschiedlichsten Musikgenres als gehörten sie schon immer zusammen.
"In unserer Band gibt es immer eine Abweichung vom Gewohnten. Der Part des DJs zum Beispiel, anstatt der Beats steuert er akustische Samples von Saxophonen oder Trompeten bei und gebraucht diese auch während improvisierter Soli..." (Mencel)
14Mai2014

LEO KYSèLA & special guest JOERG VESELKA

A Double Solo Night - Jeden 2. Mittwoch im Monat

Leo KYSèLA - Gesang, Gitarre, Bass, Blues Harp
support & guest
Joerg VESELKA - Gitarre, Gesang

Beginn: 20:00   Eintritt: € 18 / Stud. € 11  

Anlässlich seiner vor- und nachweihnachtlichen "Souly Nights Tour" gastiert Leo Kysèla 2014 allmonatlich in der Wiener Sargfabrik.
Mit der neuen CD "soul singer, best of slow songs 1988 - 2013" im Gepäck, bringt der Ausnahmemusiker hauptsächlich erlesene Balladen aus eigener und fremder Feder und wird das erstemal seit acht Jahren SOLO zu hören sein.

"Er ist ein Meister der leisen Töne und Zwischentöne, gesegnet mit einer "weißen" Bluesstimme von großer Eindringlichkeit und intensivem Ausdruck. Damit weiß Leo Kysèla wunderbare musikalische Geschichten zu erzählen." (Süddeutsche)
Wer also Slow Songs in seiner ursprünglichsten Form liebt, wird diesen Abend genießen wie keinen zweiten. Leo Kysèla ist unbestritten DIE Soulstimme Österreichs.

Als support & guest für das erste Konzert der Reihe konnte der außergewöhnliche Singer Songwriter Joerg Veselka gewonnen werden. Auch er wird viel Eigenes präsentieren.
https://www.facebook.com/joerg.veselka

Aktuelle CD: LEO KYSèLA - SOUL SINGER - best of slow songs 1988 - 2013. Erhältlich im gut sortierten Fachhandel bzw.online: www.soul.at

Weitere Termine sind in Vorbereitung
15Mai2014

SVÄNG (Finnland)

Global-Lokal

Eero GRUNDSTRÖM - chromatische & diatonische Mundharmonikas
Eero TURKKA - chromatische & diatonische Mundharmonikas
Jouko KYHÄLÄ - Harmonetta, chromatische & diatonische Mundharmonikas
Pasi LEINO - Bass-Harmonika

Beginn: 20:00   Eintritt: € 22 / Stud. € 13  

"Auch wenn Sväng an der Oberfläche so wirken, als könnten die Musiker in der Nachfolge der Leningrad Cowboys auch mit dem Traktor zum Konzert fahren, so haben sie doch alles andere als Klamauk im Sinn. Im Gegenteil: Als es daran geht, eine Art von Harp’n’Metal zu entwickeln, sind die Mundharmonikas sogar in der Lage, der Rockgitarre das Wasser zu reichen. Und das ist schließlich auch ein Brückenschlag zur Geschichte, denn es war die effektvoll zu spielende elektrische Gitarre, die in den frühen Sechzigern den Harmonika-Ensembles das Wasser abgrub. Sväng strikes back!" (Süddeutsche Zeitung)
22Mai2014

HUUN-HUUR-TU (Tuva/Russland)

Global-Lokal

Kaigal-ool KHOVALYG - Gesang, Igil, Doshpuluur, Chanzy, Maultrommel
Sholban SALCHAK - Perkussion, Igil
Sayan BAPA - Gesang, Doshpuluur, Marinhuur, Gitarre
Alexej SARYGLAR - Gesang, Perkussion

Beginn: 20:00   Eintritt: € 28 / Stud. € 17  

1993 spielte das aus der zentralasiatischen Republik stammende Ensemble Huun-Huur-Tu erstmals in Amerika und erzielte binnen kurzer Zeit überwältigende Erfolge. Ihr "Khoomei" oder "Throat singing", wie die Amerikaner sagen, ist eine der faszinierendsten Vokaltechniken. Schnell erreichte das Ensemble Kultstatus in der neuen Welt und erfreut sich weiter wachsender Popularität.
23Mai2014

VÄRTTINÄ (Finnland)

Club Global live

anschließend Dj-line
Mari KAASINEN / Susan AHO / Karoliina KANTELINEN - Gesang
Matti KALLIO - Akkordeon, Blasinstrumente
Kukka LEHTO - Fiedel
Roope AARNIO - Streichinstrumente
Mikko PELLINEN - Bass
Mikko HASSINEN - Schlagzeug, Perkussion

Beginn: 21:00   Eintritt: € 29 / Stud. € 17  

Kaum zu glauben, dass es diese Band schon seit mehr als 30 Jahren gibt und kaum zu glauben, dass die Top-Stars der nordeuropäischen Szene unseres Wissens nach noch nie in Wien zu hören waren. Die Konzerte mit dem ganz eigenen Värttinä-Sound sind ein pures Vergnügen, innovativ und progressiv. Värttinä haben einen Vokal- und Instrumental-Stil geprägt, der in der Gesangstradition der Frauen finno-ugrischer Stämme aus dem Osten wurzelt.
Juni 2014
5Jun2014

GARUFA! (Uruguay, Venezuela)

Songs and beyond

Oscar MOREIRA - Gesang
Ignacio GIOVANETTI - Gitarre, Gesang
Felipe MEDINA - Bass
Alejandro LOGUERCIO - Violine, Gesang

Beginn: 20:00   Eintritt: € 22 / Stud. € 13  

Das Ensemble Garufa! ist bereits zum drittenmal in der Sargfabrik zu Gast und das nicht grundlos, können die vier Musiker durch exzellentes musikalisches Niveau in jedem Konzertsaal und mit ihren kulinarischen Qualitäten auch auf jeder Wirtshausbühne reüssieren.
Garufa! präsentiert vornehmlich lateinamerikanische Musik. Doch weit gefehlt, wer hier einen beschaulichen Folklore-Abend auf sich zukommen sieht: Die vier Künstler beherrschen ihr Handwerk souverän, spielen diverse Instrumente und singen auch noch wunderbar, dass sie zudem noch erstklassige Komödianten sind, macht sie zu einem Unikum.
jazzland bis tunnel