Donnerstag, 28. Mai 2015

Hofstätter/Spitzer/Lechner (Ö)

Musik & Wort

Beginn: 20:00
Eintritt: € 25 / erm. € 15  
 
"Halali"- Ein musikalisch-literarischer Streifschuss
Singend, lesend und vom Akkordeonisten Otto Lechner musikalisch begleitet, pirschen sich Maria Hofstätter und Martina Spitzer mit einem Augenzwinkern und dem Finger stets am Abzug an die Jäger, Jagd und Jagdgesellschaft literarisch-musikalisch heran. Und selbstverständlich genießt dabei Maria Hofstätter, die Hauptdarstellerin in diversen Ulrich Seidl-Filmen, auch besondere Attraktivität. Die ausgewählten Texte stammen vorwiegend von dem Schweizer Autor Leo Tuor, dem spanischen Philosophen Ortega y Gasset und dem Soziologen Roland Girtler - Jäger mit gehörigem Scharf- und Weitblick. Schönheit und Tod des Tieres, Ängste und Leidenschaften des Jägers, Trophäenkult und Hubertusmessen, Jagdbürokratie und Wildererdramen, um diese Themen kreist der vergnügliche und tiefsinnige Abend. Waidmannsheil!
"Otto Lechner, Maria Hofstätter, Martina Spitzer: für sie lohnt sich die Fahrt bis zum Ende eines Tales" (Vorarlberger Nachrichten) - und in Wien bis nach Penzing in die Sargfabrik.

Karten online kaufen

 

Freitag, 29. Mai 2015

Renate Hornstein / The Little Band from Gingerland (Ö)

Austrozone live

Renate Hornstein - Klavier, Gesang

The Little Band from Gingerland
Ángela Tröndle - Gesang, Klavier, Effekte
Sophie Abraham - Cello, Gesang, Loops,
Siegmar Brecher - Bassklarinette,
Philipp Kopmajer - Perkussion, Gesang
Beginn: 20:00
Eintritt: € 18 / erm. € 11  
 
Die Sängerin und Songwriterin Renate Hornstein hat seit ihrem letzten Besuch in der Sargfabrik das Solospielen entdeckt. Im Gepäck viel neues, noch unveröffentlichtes Songmaterial und die eine oder andere Interpretation eines Lieblingsstücks aus fremder Feder. Dargebracht mit gewohnt glockenklarer, berührender Stimme.
The Little Band from Gingerland ist mit ihrem erfrischend originellen Süppchen aus Welt-Folk, Avantgarde-Pop und Poesie aus der österreichischen Musiklandschaft nicht mehr wegzudenken. Ihr Debüt-Album erhielt den Ö1 Pasticcio-Preis, und das kreative Zweiergespann Ángela Tröndle & Sophie Abraham mit den kongenialen Partnern Siegmar Brecher und Philipp Kopmajer wurden ob ihrer bizarren Songwelt, die mit luftigen Arrangements, Loops und skurrilen Texten zwischen Beschaulichkeit und musikalischem Irrwitz changiert, von der Presse gefeiert.

Karten online kaufen

 

Dienstag, 2. Juni 2015

The Henry Girls (Irland)

Faszinierende Stimmen, Crossing Europe

Karen McLaughlin - Fidel, Gesang
Lorna McLaughlin - Gesang, Akkordeon
Joleen McLaughlin - Harfe, Klavier, Gesang
Beginn: 20:00
Eintritt: € 23 / erm. € 14  
 
The Henry Girls gelten als eine der wegweisenden neuen Folkgruppen Irlands mit ganz persönlichem Stil.
Irischer Folk-Pop trieft ja normalerweise nur so vor traditionsschwangerem Instrumentarium wie Uilleann Pipes, Tin Whistle und Bodhrán und beschränkt sich nicht selten auf überlieferte Reels and Jigs. Da heben sich die drei Henry Girls aus Nord Donegal doch erheblich und wohltuend vom folkloristischen Einheitsbrei einer irischen Landpartie ab.
In ihrem Bühnen-Programm reisen sie übers Meer und fischen in wilden Gefilden: New Folk, Bluegrass, Pop, Irish Tradition, Balladen, aber auch Anleihen bei den swingenden Andrew Sisters der 30er Jahre, Crosby Stills & Nash oder den Dixie Chicks sind auszumachen. Auch Elvis Costello und die unvergessliche Lhasa blitzen ab und zu durch.
Typisch und eher unirisch ist der komplexe und intensive dreistimmige Gesang neben gekonnt abgestimmten Vokalharmonien - das sorgt für zusätzliche Gänsehaut-Intensität, die nur von der intensiven Verbindung dreier Geschwister herrühren kann.

Karten online kaufen

 

Dienstag, 9. Juni 2015

Martin Klein (Österreich)

Austrozone live

Martin Klein - Klavier, Gesang, Electronics, Keyboard
Beginn: 20:00
Eintritt: € 18 / erm. € 11  
 
Der Falter schreibt: "Thom Yorke ohne Kunstrucksack und ein Maximilian Hecker ohne Elfenbeinturm", Der Standard: "sensible und obsessive Kunst", Music Information Center Austria: "gehört ohne Zweifel zu den hoffnungsvollsten Vertretern der heimischen Singer/Songwriter-Szene", FM4: "ein nicht nur musikalisch, sondern auch menschlich beeindruckendes Werk", Jazzthetik: "traumverlorene kleine Meisterwerke", und terz.org: "Um’s kürzer zu machen: Klein bringt’s, ist ganz groß."
Der Abend mit Martin Klein verspricht ein besonderer zu werden, denn Klein ist ein unberechenbarer Künstler, der sich nichts aus musikalischen Erwartungshaltungen oder Stilschubladen macht. 2013 veröffentlichte er das experimentelle Album "Tracks for My Keyboards", eine durchaus tanzbare Elektro-Platte. Diesmal wird Martin nicht nur seine akustische Singer/Songwriting Seite zeigen, sondern erstmals live auch seine elektronisch-artifizielle.

Karten online kaufen

 

Donnerstag, 11. Juni 2015

Ducie (Großbritannien)

Blues.Roots.Soul & Co, Crossing Europe

Andy Dinan - Fidel
Ian Fletcher - Gitarre, Electronics
Richard Sliwa - Perkussion
Jon Thorne - Kontrabass
Beginn: 20:00
Eintritt: € 21 / erm. € 13  
 
Ducie ist eine britische Neofolk- und Worldfusion-Band, die in ihrer Musik traditionelle und zeitgenössische Stile aus der ganzen Welt gekonnt vermischt.
Ducie kombiniert keltische Musik, afro-kubanische und brasilianische Rhythmen mit Funk, Reggae, Flamenco und Blues, um letztendlich wieder bei ihren Wurzeln zu landen: der keltischen Musik. Aus dieser pulsierenden Mischung der Genres entsteht eine breite musikalische Landschaft, die ein immer größer werdendes Publikum begeistert.
Zwar ist die Band noch jung, die einzelnen Musiker haben allerdings beeindruckende musikalische Referenzen vorzuweisen: Fiddler Andrew Dinan war beispielsweise der erste englische Musiker, der die All-Ireland Fiddle Championship gewann. In den 1990er Jahren tourte er rund um den Globus mit Bands wie "Whitesnake", "Steve Harley and the Cockney Rebels" oder "Thin Lizzy". Er ist ebenso Mitglied der Punk-Folk-Band "The Bad Shepherds" und dem "Future Trad Collective".

Karten online kaufen

 

Donnerstag, 2. Juli 2015

Haymon & die Lothringer (Ö)

Fundstücke

Haymon Maria Buttinger - Gitarre
Lothar Scherpe - Keyboard, Klavier
Peter Hermann - Gitarre
Andreas Wingert - Bass
Lenny Dixon - Schlagzeug
Karl Takats - Saxophone
Katjana Pehofer - Gesang
Beginn: 20:00
Eintritt: € 22 / erm. € 13  
 
Terminänderung: Dieses Konzert musste vom 3.6. auf den 2.7. verschoben werden.

Haymon Maria Buttinger - umjubelter Woyzeck-Darsteller in der Rolle des Tom Waits der Erfolgsinszenierung im Volkstheater, wofür er als bester Hauptdarsteller für den Nestroy-Preis 2014 nominiert wurde - performt mit seiner neuen Band "Die Lothringer".
Buttinger tritt schon seit 1988 als Sänger und Songwriter in Erscheinung, schrieb Filmmusik für MA 2412, Soko Donau, Schnell ermittelt und vor allem für Kabarettist Alfred Dorfer. Weiters verfasste er Songtexte für Filme wie Muttertag oder für Musiker wie Boris Bukowski (Gott ist eine Frau).
Mit seinen kongenialen Mitstreitern der Lothringerband beglückt Naturgewalt Haymon M. Buttinger abseits und jenseits von Gut und Böse Interessierte, die ihn nicht nur als Woyzeck-Darsteller schätzten, sondern die auch als Erlebnisscouts an ungewöhnlichen Ereignissen teilnehmen wollen! Mit rauer Kehle werden zarte Weisen präsentiert, aber auch musikalisch hart Abartiges, das sich in die Ganglien drängt.

Karten online kaufen